C083_1.png
C083

Mongolei - Reiten bei den 8 Seen

Erkunden Sie die Mongolei vom Rücken der Pferde aus. Bei dieser Tour erhalten Sie Einblicke in das Leben der Nomaden und können diese einzigartige weite Landschaft ganz ursprünglich mongolisch, vom Pferderücken erleben. Sie werden die ganze Zeit von einem Dolmetscher begleitet, der/die für die Zeit unterwegs auch als Koch fungiert. Kommunikation mit den Menschen hier ist also immer möglich. Die Weite der Landschaft mit den vielen glitzernden Seen wird sie gefangen nehmen.

1. Tag Anreise nach Ulaanbaatar

Ulaanbaatar bietet eine faszinierende Mischung aus traditionellem und modernem Leben. Im Vorland des Bogd Khan Gebirges gelegen ist Ulaanbaatar das Eingangstor in die Mongolei. Nachmittags machen Sie eine kurze Stadttour, lassen das vollkommen Neue auf sich wirken und besichtigen unter anderem den großen zentralen Platz und das Gandan-Kloster, die bedeutendste buddhistische Anlage des Landes.

2. Tag Khustaii Nuruu / Besuch bein Wildpferden / Ausritt

Vormittags werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Westen zum Naturpark Hustaii Nuruu, bekannt durch ein Projekt zur Auswilderung von Prezewalski Pferden, einer Art "Urahn" unserer heutigen Pferde. Nachmittags im Nationalpark Besuch der Wasserstellen der Pferde zu Pferd. Sie übernachten in einem Jurtencamp am Südrand des Nationalparks, das von der Familie eines Rangers aus dem Park betreut wird.

Fahrt: ca. 2,5 Std.
Reiten: einfach, für Anfänger geeignet

3. Tag Ausritt / Besuch bei einer Nomadenfamilie

Heute unternehmen Sie einen Ausritt zu einer türkischen Gedenkstätte und besuchen im Anschluss eine Nomadenfamilie, bei der Sie ihre täglichen Aktivitäten kennenlernen können. Traditionelles Abendessen im Jurtencamp.

Reiten: ca. 20 km, einfach, für Anfänger geeignet.

4. Tag Kennenlernen der Pferde am Wasserfall

Vormittags reisen Sie weiter nach Westen zum größten und schönsten Wasserfall der Mongolei (ca. 27 m hoch) Ulaanzutgalan (Orkhon-Wasserfall) im Khangai Nuruu Nationalpark. Unterwegs halten Sie bei den Sanddünen Elsen Tasarkhai und sehen uralte Hirschsteine. Am Nachmittag Ankunft im Extra-Ger Jurtencamp, das von einer einheimischen Nomadenfamilie mit Unterstützung der Mongolischen Ökotourismus-Gesellschaft nahe am Wasserfall inmitten der Berglandschaft der Khangai Gebirgskette errichtet wurde. Sie können der Familie beim Yak- oder Pferdemelken zusehen und mit ihnen gemeinsam kochen. Abends lernen Sie Ihre Pferde für die Tour zu den acht Seen kennen.

Fahrt: ca. 360 km, 5 Stunden

5. Tag Beginn der 8-Seen-Reittour

Heute beginnt Ihre Reittour zu den wunderschönen acht Seen, Naiman Nuur, auf 2.200 m Höhe im Khangai Gebirge gelegenen. Ein einheimischer Pferdeführer begleitet Sie auf den Ritten in der zauberhaften Landschaft. Mittags Besuch bei einer Nomadenfamilie, nachmittags Weiterritt. Abendessen und Übernachtung in Zelten am Bergpass zu den acht Seen.

Reiten: ca. 10 km, 3 Stunden

6. + 7. Tag Reittour zu den Seen

Die nächsten Tage unternehmen Sie Ritte zwischen einigen der acht Seen.7.Tag: Vormittags reiten Sie weiter zwischen den Seen (ca. 2 Stunden Ritt). Mittags erreichen Sie das Lager von Nomaden, bei denen Sie Ihre Zelte aufschlagen werden. Nachmittags unternehmen Sie einen weiteren kurzen Ausritt in der Umgebung.8.Tag: Tagesritt zu den wunderschönen 8 Seen (ca. 4 Stunden, 2 Stunden hin und 2 Stunden zurück). An einem der Seen können Sie auch eine Wanderung unternehmen. Abendessen und Übernachtungen im Zelt.

Reiten: ca. 10 km, 3-4 Stunden pro Tag

8. Tag Zurück zum Wasserfall

Nach dem Frühstück beginnt der Ritt zurück über den östlichen Pass zum Orkhon Wasserfall (ca. 6 Stunden Ritt). Nachmittags erreichen Sie wieder das Extra Ger der Nomadenfamilie, wo vor einigen Tagen Ihr Reitabenteuer begann. Abschiedsabendessen mit dem Pferdeführer.

Reiten: ca. 20 km, 5-6 Stunden

9. Tag Kara Khorum – die alte Hauptstadt

Heute verabschieden Sie sich von den Pferden und fahren nach Kara Khorum, der alten Hauptstadt des Mongolenreiches, eingebettet im weiten Tal des Flusses Orkhon. Das Kloster Erdene Zuu aus dem 16. Jahrhundert wurde auf den Ruinen der alten Hauptstadt errichtet und ist heute noch ein aktives buddhistisches Zentrum. In der Nähe lag der Palast des Ögödei Khan, Sohn des Dschinghis Khan. Abends traditionelle Veranstaltung einheimischer Künstler im Camp.

Fahrt: ca. 120 km, ca. 3 Stunden

10. Tag Ankunft in Ulaanbaatar

Heute erreichen wir nach einer letzten längeren Fahr-Etappe wieder Ulaanbaatar. Abends können Sie durch die Hauptstadt bummelnund sich nach zahlreichen Nächten in Jurten mal wieder auf ein festes Dach über dem Kopf freuen. Abends Abschiedsessen mit mongolischer Musik.

Fahrt: 380 km, ca. 6 Stunden

11. Tag Rückflug

Morgens Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Individualreise nach Mass

11 Tage, Individualreise ab 1 Pers. Reisedaten nach freier Wahl

Preis pro Person ab CHF 2350

bei 2 Personen

Enthaltene Leistungen

Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug, 10 Übernachtungen: 2x Mittelklassehotel mit Du/WC, 6x Jurtencamps mit geteiltem Bad/WC, 2x Zelt, Vollverpflegung, Programm-Details: Alle Wanderungen, Bootstouren, Fahrradtouren inkl. Leihfarrad, Stadtführungen und weitere Ausflüge inkl. Eintritte laut Programm (sofern nicht als fakultativ gekennzeichnet) Kosten für Leihpferde und einen lokalen Pferdeführer, durchgehend lokaler Deutsch sprechender Guide / Dolmetscher / Koch, Infomaterial

Katalog_Insight_2020.jpg

Katalog 2021

Wir senden Ihnen ohne jegliche Verpflichtungen unseren aktuellen Katalog.
Katalog online bestellen
Unverbindliche Offertanfrage